Sequential Call Auction

Alternativ zur konventionellen Verhandlung kann die Preisfindung mittels der von uns entwickelten Sequential Call Auction (SCA) durchgeführt werden.

Im deutschen Telekommunikationsmarkt für Geschäftskunden herrscht ein ausgeprägtes Anbieter-Oligopol. Oft kann aufgrund technologischer Anforderungen sogar nur ein Wettbewerber als Alternative zum Bestandsanbieter berücksichtigt werden. Der stark eingeschränkte Wettbewerb erschwert eine effektive Marktpreisbildung zum Nachteil des Einkaufs.

Da zudem auch die Kostenstrukturen der Anbieter sehr ähnlich sind und die Grenzkosten der Leistungen gegen Null Euro gehen, könnte der Bestandsanbieter jedes Angebot des Wettbewerbers „mitgehen“. Der Wettbewerber hätte demzufolge keine Chance, den Kunden zu gewinnen, so dass der Wettbewerber in vielen Fällen gar kein oder zumindest kein attraktives Angebot abgibt.

Der Einkauf hat dann nur noch die Möglichkeit, das wettbewerbslose Angebot des Bestandsanbieters zur Vertragsverlängerung anzunehmen.

Die SCA behebt das Problem dieses Marktversagens und schafft eine hohe Wettbewerbsintensität. Dadurch wird gewährleistet, dass der Kunde nicht nur passgenaue Leistungen, sondern auch von jedem Anbieter bestmögliche Preise erhält.

Für Informationen zur Verfahrensweise, den Voraussetzungen und unseren Referenzen zur SCA nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.