Technologie schlägt Marketing

Der neue Industriestandard für den Einkauf von Telekommunikations-Dienstleistungen

Mehr Wissen

Referenzen

Beiersdorf AG Heidelberger Druckmaschinen AG Raytheon Anschütz GmbH
SCHOTT AG tesa SE Carl Zeiss AG
 

Das Problem

Komplexität und Intransparenz

KOMPLEXE NUTZUNGSSTRUKTUREN

Je Anschluss muss das individuelle und komplexe Telefonieverhalten (Gesprächsdauer und Datenvolumen je Zielnetz, Land usw.) erfasst werden.

INTRANSPARENTE ANGEBOTE UND MARKTPREISE

Je Anbieter sind oft tausende Kombinationen aus Tarifen und Tarifoptionen mit teilweise intransparenten Leistungsmerkmalen zu berücksichtigen.
Zudem ist intransparent, auf welchem realen Marktpreisniveau die angebotenen Preise liegen.

PAUSCHALE TARIFE UND DEUTLICH ZU HOHE KOSTEN

In der Folge werden oft nur die Unternehmens-Gesamtbedarfe und entsprechend unpassende Tarife ausgewählt.
Darüber hinaus liegen die vereinbarten Preise in der Regel deutlich über dem bestmöglichen Preisniveau.

 

Die Lösung

Software und Technologie

Vollautomatisierte Datenverarbeitung

Mit unserer Data Collection Engine erfassen wir für sämtliche Ihrer Anschlüsse bis zu mehrere Millionen Datensätze über das individuelle Telefonieverhalten - in jedem Land, vollständig anonymisiert.

Hochleistungssimulation und Benchmarking

Anschließend berechnen wir mit unserer Simulation Engine und Rechenleistung mehrerer Server aus Millionen von Möglichkeiten für jedes Angebot eines Anbieters die Tarif-Optionen-Verteilung mit den geringsten Kosten – unter ständigen Vergleich mit dem Systemwissen über erreichbare Preisniveaus.

Absolute Transparenz

Hierdurch schaffen wir absolute Transparenz, sowohl in Bezug auf ihre detaillierten Bedarfe als auch in Bezug auf die tatsächlichen Kosten je Anbieter sowie das erreichbare Zielpreisniveau.

 

Das Problem

Oligopol und Marktversagen

Im deutschen Telekommunikationsmarkt für Geschäftskunden herrscht ein ausgeprägtes Anbieter-Oligopol. Oft kann aufgrund technologischer Anforderungen sogar nur ein Wettbewerber als Alternative zum Bestandsanbieter berücksichtigt werden. Der stark eingeschränkte Wettbewerb erschwert eine effektive Marktpreisbildung zum Nachteil des Einkaufs.

Da zudem auch die Kostenstrukturen der Anbieter sehr ähnlich sind und die Grenzkosten der Leistungen gegen Null Euro gehen, könnte der Bestandsanbieter jedes Angebot des Wettbewerbers „mitgehen“. Der Wettbewerber hätte demzufolge keine Chance, den Kunden zu gewinnen, so dass der Wettbewerber in vielen Fällen gar kein oder zumindest kein attraktives Angebot abgibt.

Der Einkauf hat dann nur noch die Möglichkeit, das wettbewerbslose Angebot des Bestandsanbieters zur Vertragsverlängerung anzunehmen.

 

Die Lösung

Sequential Call Auction (SCA)

Zur Lösung des Marktstruktur-Problems haben wir eine Auktions-Methode, die „Sequential Call Auction (SCA)“, entwickelt.

Die SCA behebt das Problem des Marktversagens und schafft eine hohe Wettbewerbsintensität. Dadurch wird gewährleistet, dass der Kunde nicht nur passgenaue Leistungen, sondern auch von jedem Anbieter bestmögliche Preise erhält.

Für Informationen zur Verfahrensweise, den Voraussetzungen und unseren Referenzen zur SCA nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

 

Ergebnis

Geringer Aufwand, hohe Einsparungen

Schnelle Potenzialberechnung

Um schnell eine fundierte Entscheidung hinsichtlich erforderlicher Einkaufs-Maßnahmen treffen zu können, berechnen wir die Einsparpotenziale innerhalb nur einer Woche.

Erhebliche Aufwandsreduktion

Wir reduzierten Ihren Einkaufsaufwand um mehr als 90%, indem wir für Sie sowohl die gesamte Analytik übernehmen als auch erheblich beim kaufmännischen Projektmanagement unterstützen.

Hohe Einsparungen

Für alle unsere Kunden haben wir mehr als 20% effektive Einsparungen erreicht. Bei über der Hälfte unserer Kunden haben wir sogar eine Kostensenkung von mehr als 40% erzielt.

 

Wissen

KNOWLEDGE BRIEF

Relevante Informationen über den Geschäftskunden-Telekommunikationsmarkt sind in öffentlichen Informationsquellen kaum zu finden.
Wir beobachten und analysieren das Marktgeschehen und liefern Ihnen mit unserem Knowledge Brief Informationen, die für Ihr Unternehmen wichtig sind.
Wenn Sie unseren Knowledge Brief erhalten möchten, schicken sie uns bitte die Nachricht „Knowledge Brief“ über unser Kontaktformular.

 

Kontakt

Für noch mehr Wissen